Wiener Erdgasspeicher GmbH

Seit Mai 2007 betreibt Wiener Erdgasspeicher GmbH die Erdgas-Speicher in Leopoldau und bietet zusätzliche Dienstleistungen an.

Wiener Erdgasspeicher GmbH

Seit Mai 2007 betreibt Wiener Erdgasspeicher GmbH die Erdgas-Speicher in Leopoldau und bietet zusätzliche Dienstleistungen an.

Seit Mai 2007 bietet Wiener Erdgasspeicher GmbH Dienstleistungen auf dem österreichischen Erdgasmarkt an und ist somit eines von drei Speicherunternehmen in Österreich, das Erdgas-Kapazitäten anbietet.

Organisation
Die Wiener Erdgasspeicher GmbH wurde im Mai 2007 gegründet und agiert seit dem Oktober 2007 als aktiver Marktteilnehmer auf dem österreichischen Erdgasmarkt. Die Gesellschaft ist eine 100%-Tochter der Wiener Netze GmbH und augenblicklich eines von drei Speicherunternehmen in Österreich (OMV AG, RAG).

Ziel der Trennung von der Wiener Netze GmbH ist die transparente Erbringung von Netz- und Speicheraktivitäten.

Aufgaben
Das Anbieten von Speicherleistung ist die Hauptaufgabe von Wiener Erdgasspeicher GmbH. In diesem Zusammenhang bietet die Wiener Erdgasspeicher GmbH auch die Erstellung von Abgabeprognosen, Ausgleichsenergie-Management und  Bezugsoptimierung an.
 
Ziele
Ziel der Wiener Erdgasspeicher GmbH ist das Anbieten von Speicher-, Abgabeprognose- und Ausgleichsenergiedienstleistungen im Rahmen des liberalisierten Marktmodells.

Um diese Aufgaben den Marktregeln des österreichischen Erdgasmarktes entsprechend anbieten zu können, wurde die Gründung einer Speichergesellschaft nötig, die am Markt als eigenständiger Marktteilnehmer tätig wird.

Unterschied
Wiener Erdgasspeicher beschränkt sich auf den Einsatz von Röhrenspeichern. Diese zählen zu den Obertagespeichern.

Anders die großen Konkurrenzunternehmen: Diese betreiben geologische Untertagespeicher. Untertagesspeicher sind zum Beispiel ausgeförderte Erdöl- und Erdgaslagerstätten, Aquifere oder Kavernenspeicher.